Wie du deine Nummer auf Android und iPhone blockierst

Möchtest du deine Nummer für einen Anruf unterdrücken? Lies dir unsere Anleitung für Android und iPhone durch und lerne alles über die Codes *67 und #31#!

Wie du deine Nummer auf Andorid und iPhone unterdrückst

Du musst deine Telefonnummer nicht jedem preisgeben, den du anrufst. Das ist eine Wahl, die du selbst treffen kannst. Egal, ob du jemanden anonym erreichen möchtest oder ungewollte Privatanrufe von Firmen oder Stalkern vermeiden möchtest, wir geben dir hier alle Tipps und Tricks, die du brauchst.

So unterdrückst du deine Nummer beim Anrufen

Es kann viele Gründe geben, warum du deine Telefonnummer vor der Person verbergen möchtest, die du anrufst. Vielleicht möchtest du jemanden überraschen, oder du versuchst, ein Unternehmen zu erreichen, mit dem du nach einem Gespräch lieber nicht mehr in Kontakt treten möchtest. Wenn du deine Nummer verbirgst, kannst du verhindern, dass dich jemand zurückruft.

Ein weiterer möglicher Grund ist, dass du selbst gesperrt wurdest. Ohne Stalking-Verhalten zu unterstützen, aber du könnest deine Telefonnummer auch hier damit erreichen, wenn du deine Nummer unterdrückst.

Heutzutage verfügen die meisten Handys über eine Funktion zum Blockieren der Anrufer-ID, die du in den Einstellungen findest. Mit dieser Funktion kannst du deine Anrufer-ID ein- oder ausschalten, sodass du anonym anrufen kannst, wenn du das möchten. Wenn du diese Option verwendest, wird deine Nummer am anderen Ende der Leitung als „Private Nummer“ oder „Unbekannt“ angezeigt. Auf diese Weise hat der Empfänger keine Ahnung, wer versucht, ihn zu erreichen.

Aber es gibt noch mehr Möglichkeiten, deine Telefonnummer zu verbergen, wie zum Beispiel die guten alten Codes *67 und #31#. Erfahr hier mehr darüber, wie du deine Anrufer-ID auf Android oder iPhone unterdrücken kannst, in dem du einen gewissen Code eingibst!

Wie du deine Nummer auf einem iPhone unterdrückst

Wenn du ein iPhone besitzt, kannst du deine Nummer automatisch sperren, indem du eine einfache Einstellung änderst.

Befolge diese Schritte, um deine Telefonnummer auf dem iPhone zu unterdrücken:

  1. Gehe zu den Einstellungen
  2. Tippe auf Telefon
  3. Drücke Meine Anrufer-ID senden
  4. Verwende den Kippschalter, um deine Nummer anzuzeigen oder auszublenden

So einfach ist das. Von nun an wird deine Nummer bei allen künftigen Anrufen nicht mehr angezeigt. Bist du es leid, anonym anzurufen? Verwende einfach den Kippschalter erneut, um deine Nummer wieder anzuzeigen.

Wie du deine Nummer bei Android unterdrückst

Das Verbergen deiner Nummer auf Android erfordert etwas mehr Schritte, aber es ist immer noch ziemlich einfach.

Folge dieser Anleitung, um deine Telefonnummer auf Android zu blockieren:

  1. Öffne die Telefon-App
  2. Öffne das Menü
  3. Wähle Einstellungen
  4. Wähle Anrufeinstellungen
  5. Klicke auf Zusatzdienste
  6. Klicke auf Ihre Anrufer-ID anzeigen
  7. Wähle "Nie"

Auf diese Weise ist deine Telefonnummer bei jedem Anruf verborgen. Wählen genau in diesem Menü „Immer“, wenn du die Sperroption wieder deaktivieren möchtest.

Funktioniert *67 noch?

Wenn du einen einzigen anonymen Anruf tätigen möchtest, musst du nicht tief in deine Einstellungen eintauchen, um deine Anrufer-ID zu deaktivieren. Die Eingabe von *67 am Anfang der Telefonnummer, die du anrufen möchtest, ist genauso effektiv. Diesen Trick gibt es schon eine Weile und er funktioniert nach wie vor einwandfrei.

Folge einfach diesen Schritten:

  1. Öffne die Telefon-App auf deinem Telefon
  2. Gib *67 ein und danach den Rest der gewünschten Telefonnummer
  3. Anruf tätigen

Deine Telefonnummer wird beim Empfänger als privat angezeigt. Die Verwendung dieses Codes ist übrigens völlig kostenlos. Dies kann jedoch zeitaufwändig sein, da du den Code jedes Mal eingeben musst, wenn du einen anonymen Anruf tätigen möchtest. Deshalb ist es am besten für den einmaligen Gebrauch geeignet.

In den meisten Ländern funktionieren *67, #31# und *31*. Aber es gibt mehrere Länder, die andere Codes verwenden. Wenn du diese Methode verwenden möchtest, um deine Nummer für den Empfänger zu unterdrücken, musst du den richtigen Code für das jeweilige Land finden.

Hie findest du die meisten Ländern mit den entsprechen Codes, mit denen du deine Telefonnummer verbergen kannst:

LandCode
Australien#31#
Österreich#31# oder *31#
Belgien#31#
Brasilien#31# oder *31#
Bulgarien#31#
Kanada#31# oder *67
Tschechische Republik#31# oder *31#
Dänemark#31#
Finnland#31# oder *31#
Frankreich#31#
Deutschland#31# oder *31#
Griechenland#31#
Hongkong133
Ungarn#31# oder *31#
Irland141
Italien#31#
Japan184
Mexiko*67
Niederlande#31# oder *31*
Neuseeland*67 (Vodafone)
0197 (Telekom oder Spark)
Norwegen#31# oder *31#
Polen#31# oder *31#
Portugal#31# oder *31#
Rumänien#31# oder *31#
Südkorea*23 oder *23#
Spanien#31#
Schweden#31#
Schweiz#31#
Ukraine#31# oder *31#
Großbritannien141
USA*67 (alle Fluggesellschaften außer AT&T)
#31# (AT&T)
Andere LänderVerwende den Code #31#

Kann ein *67-Anruf zurückverfolgt werden?

Nur weil du deine Telefonnummer unterdrückst, heißt das nicht, dass sie nicht zu dir zurückverfolgt werden kann. Die Telefongesellschaft und die Behörden können deine Telefonnummer jederzeit ausfindig machen. Deine Anrufer-ID ist also nur für den Benutzer gesperrt, den du anrufst.

Das ist natürlich gut so. Menschen, die versuchen, andere zu stalken, zu belästigen oder zu verletzen, würden sonst niemals aufgedeckt oder strafrechtlich verfolgt werden können.

Lösung 1: Wähle *60, um zurückzurufen

Wenn du mit Betrugs- und Spam-Anrufen überflutet wirst, suchst du wahrscheinlich nach einer Möglichkeit, den Belästiger zu identifizieren. Schließlich ist es ziemlich nervig, all diese unbekannten Anrufe zu erhalten. Vor allem wenn man einen wichtigen Anruf erwartet, wie von einem Kunden oder einer Firma, wo du beispielsweise ein Vorstellungsgespräch hattest. Diese Unternehmen verwenden oft auch eine versteckte Telefonnummer, wodurch es schwierig wird festzustellen, ob du belästigt wirst oder ob dir ein tolles Angebot überreicht wird.

Glücklicherweise gibt es einen Trick, um herauszufinden, wer dich von einer unbekannten oder blockierten Nummer anruft. Möchtest du wissen wie? Wähle einfach *69. Dadurch wird die Telefonnummer deines zuletzt erhaltenen Anrufs angerufen, auch wenn es sich um eine unterdrückte Nummer handelt.

Lösung 2: Führe eine Anrufverfolgung durch

Eine andere Methode ist das Durchführen einer Anrufverfolgung. Dies funktioniert bei den meisten Mobilfunkanbietern im deutschsprachigen Raum und geht etwas weiter als *69. Um eine Anrufverfolgung zu starten, wähle *57. Es führt eine Verfolgung durch und sobald das funktioniert hat, hörst du einen Bestätigungston.

Notiere dir am besten Datum und Uhrzeit und informiere die Polizei über den belästigenden Anruf. Gib die erhaltenen Informationen direkt an die Polizei weiter. Sie können die Herkunft der unerwünschten Anrufe weiter untersuchen. Diese Methode ist nützlich, wenn du belästigt wirst, da die Behörden den Täter leichter ausfindig machen können.

Verwende diese Methode nicht nach nur einem anonymen Anruf. Diese Lösung ist nur für Situationen gedacht, in denen du wirklich verfolgt und belästigt wirst.

Möchtest du *69 oder *57 verwenden? Dann sei lieber auf einige zusätzliche Gebühren deines Telefonanbieters vorbereitet. Überprüfe auch, ob dein Mobilfunkanbieter diese Dienste anbietet, da dies nicht alle Unternehmen machen.

Kann man *67-Anrufe blockieren?

Wenn dich jemand oder ein Unternehmen mit *67-Anrufen belästigt, kannst du diese auf deinem Telefon blockieren. Android und iPhone verwenden unterschiedliche Methoden, aber das Ergebnis ist das gleiche: keine anonymen Spam-Anrufe oder Stalker mehr, die dich mit wiederholenden Anrufen zu belästigen.

So blockierst du unterdrückte Anrufe auf deinem Android:

  1. Tippe auf die Telefon-App, normalerweise unten auf deinem Startbildschirm
  2. Tippen oben auf dem Bildschirm der Telefon-App auf die drei Punkte
  3. Tippe im Dropdown-Menü auf Einstellungen
  4. Tippe auf Nummern sperren
  5. Stelle die Schaltfläche neben Unbekannte/private Nr. ausblenden auf grün um

So blockierst du private Nummern auf deinem iPhone:

  1. Geh zu Einstellungen
  2. Geh zur Telefon-App
  3. Scrolle nach unten zu Anrufstummschaltung und blockierte Kontakte
  4. Aktiviere die Stummschaltung für unbekannte Anrufer

Seit iOS 13 für das iPhone veröffentlicht wurde, kannst du private Nummern auch ohne Anrufer-ID problemlos sperren.

So sendest du eine anonyme SMS

Wenn du diesen lästigen Anrufen ein Ende setzen möchtest, ist das natürlich sehr schön. Aber was ist, wenn du nur einem deiner Freunde einen Streich spielen willst? Oder wenn du nicht möchtest, dass der Empfänger deines Anrufs deine Telefonnummer sieht? Da viele Leute das Spammen satthaben, beantworten viele keine anonymen Anrufe mehr.

Glücklicherweise bleibt immer eine Option, wenn du mit einer unterdrückten Telefonnummer bei deinem gewünschten Empfänger nicht weiterkommst: Eine anonyme SMS senden!

Wenn du dich für unseren Service entscheidest, kannst du ganz einfach anonyme SMS senden. Geh einfach auf unsere Website, verfasst eine Nachricht und wähle deinen bevorzugten Absendernamen aus einer Liste von Telefonnummern aus. Vergiss nicht, die Landesvorwahl vor der eigentlichen Telefonnummer einzugeben. Du kannst die SMS sofort senden oder ein späteres Datum und eine spätere Uhrzeit auswählen. In jedem Fall wird deine Nachricht sicher und völlig anonym gesendet.

Eine SMS schicken
Mehr über anonyme SMS lesen